Scheckübergabe an die Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung NRW

Am Messestand der Firma RUAG Ammotec (ehemals Dynamit Nobel) konnten während der Jagd & Hund die Messebesucher ihre Treffsicherheit beweisen. Die Geldeinnahmen des Standes gingen zu 100% an die Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung NRW und werden dort für Naturschutzmaßnahmen und die Initiative Lernort Natur eingesetzt. Die symbolische Scheckübergabe in Höhe von 5500 Euro erfolgte zwischen Rolf Knäpper (RUAG Ammotec) und Georg Kurella (LJV) am Sonntag, den 14. Februar. 

Die Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung NRW

verfolgt ausschließlich und unmittelbar zwei Ziele:

 

Die Pflege und Förderung des Tierschutzes - insbesondere des Schutzes und der Hege der frei lebenden Tierwelt und die Sicherung ihrer Lebensgrundlagen unter Wahrung der Landeskultur - des Naturschutzes, der Landschaftspflege und des Umweltschutzes im Bereich des Landes NRW

 

Die Förderung der Bildung und Erziehung durch Wissensvermittlung, insbesondere im Bereich des Natur- und Landschaftsschutzes sowie durch Maßnahmen, die den "Lernort Natur"-Gedanken unterstützend begleiten

 

Beispiel 1

Biotop-Hegepreisträger 2014

 

Auch vor 25 Jahren bestanden ernste Konflikte zwischen unterschiedlichen Intressengruppen mit gleicher oder ähnlicher Zielrichtung im Tier-, Natur- und Umweltschutz.

Der Solinger Jägerschaft gelang es damals, zunächst mit dem örtlichen Tierschutzverein, später mit Landwirten, Forstwirten, Ornithologen und anderen Naturschützern in vielen Bereichen Gemeinsamkeiten zu erkennen und eine Zusammenarbeit aufzubauen.

 

Dieser Arbeitskreis betreibt seitdem eine intensive und fruchtbare Zusammenarbeit, die weit über die Stadtgrenzen hinaus als "SOLINGER MODELL" bekannt geworden ist.

 

Seit ihrer Gründung betreibt die Stiftung zum Schutz von Tier und Natur Solingen e.V. erfolgreich Biotoppflege und Biotopschutz. Die Erfolge lassen sich auch in Zahlen messen:

 

58 Flächen mit einer Gesamtgröße von ca. 18 Hektar belegen dies eindrücklich.

 

Beispiel 2

Naturpädagogik und Naturschutz

Seit mehr als 12 Jahren besteht eine enge Beziehung zwischen Jägern der Kreisjägerschaft Hubertus Bielefeld und dem Bielefelder Helmholtz-Gymnasium.

In diesem Rahmen konnten Schüler des Gymnasiums beeindruckende Erfolge erzielen:

 

Wettbewerb Jugend forscht

Sonderpreis Umwelt:

Regionalwettbewerb: 11 Umweltpreise

Landeswettbewerb: 10 Umweltpreise

 

Weitere Sonderpreise:

Innovationspreis des Landes NRW

Im Regionalwettbewerb einmal Rotary Förderpreis Sechsmal "Jugend forscht - Schulsonderpreis" im Regionalwettbewerb.

 

Die Kooperation zwischen Schule und Jägerschaft wurde mit dem Lernort-Natur-Preis 2014 der Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung NRW ausgezeichnet.