Rede Nicole Heitzig auf der LJV-Mitgliederversammlung 2022

Nicole Heitzig

Präsidentin des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen

Rede LJV-Mitgliederversammlung (TOP 3)

Samstag, 18. Juni 2022

Dortmund, Westfalenhallen

Es gilt das gesprochene Wort.

 

Liebe Mitglieder,

 

an dieser Stelle möchte ich Ihnen Bericht erstatten über die jagd- und verbandspolitisch relevanten Vorgänge des abgelaufenen Jahres 2021.

 

Selbstverständlich kann der vollständige Bericht abgerufen oder eingesehen werden auf der Homepage des Landesjagdverbandes sowie in den Geschäftsstellen der Kreisjägerschaften. Eine Kurzfassung wurde bereits im Rheinisch-Westfälischen Jäger veröffentlicht. So kann ich mich auf einige Kernaussagen beschränken.

 

Lassen Sie mich aber bitte zunächst nochmal kurz auf meine Ausführungen von heute Morgen zurückkommen und dabei insbesondere auf meinen kleinen Messerückblick: Meine Damen und Herren, Jagd ist Handwerk. Jagd lebt auch von den Emotionen und dem inneren Antrieb, der uns immer wieder hinaus treiben in die Reviere. Das Wesen der Jagd ist für uns untrennbar mit dem Kodex der Waidgerechtigkeit verbunden.

 

Hier weiterlesen

Rede Nicole Heitzig am Landesjägertag 2022

Nicole Heitzig

Präsidentin des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen

Rede auf dem Landesjägertag (Jagdpolitische Ausführungen)

Samstag, 18. Juni 2022

Dortmund, Westfalenhallen

Es gilt das gesprochene Wort.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Jägerinnen und Jäger,

 

der Landesjägertag 2022 ist die zweite Großveranstaltung innerhalb von zwei Wochen, die der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen in Dortmund durchführt.

 

Viele von uns haben sich bereits anlässlich der Messe Jagd und Hund hier in den Westfalenhallen Dortmund vor wenigen Tagen getroffen.

 

Ich bin sehr froh, dass wir die Jagd und Hund, Europas größte Jagdmesse und auch Dortmunds größte Messe überhaupt in diesem Sommer durchgeführt haben.

 

Die Aussteller und auch die Messebesucher schienen mir gleichermaßen hungrig zu sein auf eine solche Veranstaltung nach der langen Zeit der Einschränkungen.

 

Meine Damen und Herren, trotz Corona, trotz des ungewöhnlichen Messezeitpunkts, trotz der jagdlichen Aktivitäten, der morgendlichen Kitzsuche mit Drohnen und der Revierarbeiten, die derzeit laufen, verzeichnete die Messe Jagd und Hund 2022 immerhin 40 000 Besucher und zusätzlich viele Gäste, die sich auf dem kostenlos geöffneten Wild Food Festival kulinarisch verwöhnen liessen.

 

Die Messegesellschaft und wir als ideeller Träger sind mit diesem Ergebnis zufrieden. Eine Rekordmesse war realistisch betrachtet nicht zu erwarten, zumal die Messe insgesamt ein wenig kleiner ausgefallen ist.

 

Hier weiterlesen